BUND Regionalverband Südlicher Oberrhein

Aktion gegen die Einstufung von Atom und Gas als "nachhaltig".

Deutsche und französische Anti-Atom- und Klimagerechtigkeitsorganisationen haben in Straßburg gegen die Aufnahme von fossilem Gas und Atomkraft in die EU-Taxonomie protestiert. Der Anlass für die bildgewaltige Aktion war Macrons Besuch im Europäischen Parlament.

BUND-Newsletter abonnieren!

Bilderstrecke

Anlässlich eines Besuchs von Emmanuel Macron protestierten am 19.01.2022 Aktivisten von BUND, Bundjugend, .ausgestrahlt, Koala-Kollektiv, Stop Fessenheim, Reseau Sortir du Nucleaire und anderen französischen und deutschen Organisationen mit einer bildgewaltigen Aktion auf dem Place Kleber in Strassburg. Mit grüner Farbe wurden Fässer, die Gas und Atomenergie symbolisieren überschüttet, um das Greenwashing dieser Technologien durch die bevorstehende EU- Taxonomievereinbarung zu verdeutlichen.

BUND-Bestellkorb