BUND Regionalverband Südlicher Oberrhein

Lichtimmissionen, Artenschutz und Bürgerbelange

Vortrag | Naturschutz, Lebensräume

Bild: Pixabay

Seit längerem ist unumstritten, dass künstliches Licht bei Flora und Fauna aufgrund der Störung des natürlichen Tag- und Nachtrhythmus erhebliche Schäden verursachen kann. Besonders stark sind Zugvögel, Amphibien und Insekten betroffen So kommt es z.B. bei Insekten sowohl zu Anlock- wie auch zu Barriereeffekten, die die Insekten oft in totaler Erschöpfung, Orientierungslosigkeit und Tod enden lassen. In Zeiten des allgemeinen Insekten- und Vogelsterbens besteht folglich dringender Handlungsbedarf. Ziel muss "besseres Licht" statt immer nur "mehr Licht" sein - Licht, das uns hilft besser zu sehen ohne zu blenden, ohne unnötig die Umwelt aufzuhellen, die Tierwelt zu stören und Energie zu verschwenden.

Referentin: Sabine Frank, Koordinatorin des Unesco Biosphärenreservats Sternenpark Rhön

Mehr Informationen

Einlogdaten s. www.bund-in-freiburg.de oder E-Mail an bund.og-freiburg@bund.net

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

25. Januar 2023

Enddatum:

25. Januar 2023

Uhrzeit:

19.30 Uhr

Ort:

Der Vortrag findet online statt

BUND-Bestellkorb